Der Datenschutz der Mächtigen

Am Donnerstag, dass muss ich kurz hier einmal anmerken, war ich auf einer Veranstaltung zum Datenschutz. Es handelte sich um eine Podiumsdiskussion mit dem Titel “Europäische Datenschutzreform auf der Zielgeraden”. Unter anderem waren namhafte Politiker, wie Thomas de Maizière und Vera Jourová eingeladen. Es waren, was wirklich selten ist, alle Gäste anwesend. Die Diskussion war wirklich sehr lebhaft. Insbesondere durch Thomas de Maizière selbst.

 

Beispiel für guten Service

Am Mittwoch waren wir im Old Oak. Dieses ist ein kleines Restaurant im Europaviertel, das Burger aber auch andere Gerichte mit indischem Einschlag auf der Karte hat. Als ich sagte, dass ich Veganer bin, kam der Kellner gleich mit einer Liste aller Gerichte. Darauf waren alle Inhalts- beziehungsweise Allergene eingetragen, so dass ich schauen konnte, was ich essen konnte. Das was ich wählte, konnte ich sogar abändern (statt mehr Pakoras und Ognion Bhajies, bekam ich noch gebratenes Gemüse dazu). Alles vergan und super lecker. Und der Kellner hat es auch extra doppelt überprüft!

Das nenne ich mal ein positives Beispiel für guten Service.

Das Fest der Iris – Sonntag

Ja auch am Sonntag war Fest der Iris. Dieses hat sich über das ganze Wochenende verteilt.

Wir waren nur abends weg. Kurz was essen am Sonntagabend ist in Brüssel echt schwierig. Scheinbar hat man sich da den Touristen angepasst. Es hat echt fast nichts offen. Beziehungsweise, nur wirklich hochpreisige Läden…. Naja, da haben wir halt in den sauren Apfel gebissen….und ein bisschen tiefer in die Tasche gegriffen.

Danach waren wir noch bei einem Konzert von Babylon Circus. Einer belgischen Band. Die haben auf dem Place de Palais ein freies Konzert gegeben. Die waren wirklich sehr gut und ich kann die Band somit nur weiter empfehlen 🙂